Kräutertopf für die Küche

Hey Ihr Lieben

Sorry, das ich mich so lange nicht gemeldet habe! Ich bin nun wieder zurück von meinem 2 wöchigen Kloster Trip in Untermarchtal. Ich hatte dort wirklich eine super Zeit, aber dazu ein anderes Mal mehr ….

Heute möchte ich Euch zeigen, wie man aus einer alten Backform ( die ich vom Kloster erhalten habe; beim Küche ausmisten ) einen kleinen Kräutertopf für zu Hause anlegt.

IMG_2900

Man nehme die eben besagte alte Backform, drucke ein paar Buchstaben aus und klebe diese mit einem Klebestift darauf fest – eine Schablone sozusagen, Ihr könnt das machen wie Ihr möchtet, eine kleine Dose Sprühlack, ein wenig Erde ( ich habe mich für eine spezielle Kräutererde entschieden ), n´bisschen Werkzeug ( in meinem Fall ein Löffel ), die gewünschten Samen Eurer Kräuter und zum Schluss Wasser

IMG_2916

So sah meine Form also aus ( bitte entschuldigt das Oberteil -> die Farbe ist schrecklich, aber das ist mein Gartenoberteil & darf dreckig werden )

IMG_2919

Da ich draußen auf dem Rasen den Lack gesprüht habe, habe ich mir eine Unterlage zurecht gemacht, damit ich nicht das Gras ansprühe und somit beschädige

IMG_2920

Dieser Lack ist ganz einfach von Bauhaus ( ich habe mich für ein Mint bis Pastell Grün entschieden )

IMG_2938

IMG_2943

Wenn Du alles vorbereitet hast, kannst du drauf los sprühen. Ca 3x dünne Schichten mit einem Abstand von ca 20-30cm. Eine genaue Anleitung wird dann sowieso auf der Sprühflasche stehen

IMG_2944

Eine kleine Nebeninfo am Rande: Während Heidi und ich draußen gebastelt haben, kam eine Nachbarin rüber und hat begutachtet was wir da treiben. Nachdem sie kurz im Haus verschwunden war, kam sie zurück und schenkte uns ihre gut erhaltene Kastenbackform. Sie meinte, damit wir wieder eine haben, wenn wir jetzt die Andere zum Kräutertopf umfunktionieren. Fand ich total süß =)

IMG_2951

IMG_2952

So sieht das ganze dann aus, wenn Du fertig bist mit dem Sprühen. Jetzt heisst es erst mal 30min trocknen lassen

IMG_2955

Während die Form trocknet dürfen natürlich ein paar Schnappschüsse für Instagram nicht fehlen

IMG_2977

Nach dem Trocknen nun vorsichtig die Buchstaben abziehen

IMG_2979

Gerne kannst Du auch versuchen, die Buchstaben vorsichtig mit einem Messer anzuheben um sie dann besser abziehen zu können

IMG_2981

IMG_2983

Fertig! Fast ^^

IMG_2996

IMG_3003

Jetzt nimmst Du die Erde und füllst deine Form 3/4 damit voll – immer unter Berücksichtigung deiner Kräuter und dem was vorgeschrieben ist

IMG_2948

IMG_3006

Ich habe mich für Kresse und Basilikum entschieden

IMG_3011

Bei dem Basilikum waren Saatscheiben in der Packung, das macht aber nichts aus, Du behandelst sie gleich wie normale Samen

IMG_3012

IMG_3020

Auf die eine Seite nun Basilikum, auf die andere Kresse

IMG_3028

IMG_3035

Erde locker drüber streuen und die Form voll bedecken

IMG_3043

Zum Schluss das ganze noch gießen =) Du kannst gerne noch mit einer Bohrmaschine unten ein paar Löcher rein bohren, damit der Abfluss gewährleistet ist. Wir hatten das aktuell nicht zur Hand und haben es einfach mal so probiert

IMG_3056

So sieht dann das Endergebnis aus! Mir war wichtig, dass die Buchstaben nicht perfekt aussehen, ich wollte einen Urban-Style kreieren. Die Beschriftung für die Kräuter könnt Ihr auch nach Belieben anders machen. Ich habe einfach Zahnstocher und weiße Pappe genommen. Ganz einfach, was man halt zu Hause hat. Des weiteren solltet Ihr darauf achten, dass Ihr nicht in die Innenseite der Form die Farbe sprüht, da der Lack sonst vermutlich über die Erde in die Kräuter gelangt.

Viel Spaß bei Eurer eigenen Kreation und lasst mich wissen, was Ihr eingetopft habt.

Bis zum nächsten Mal …

Photographiert von Heidi

Leave A Reply

Navigate