Wieso ich mich dazu entscheide, glücklich zu sein

Ihr Lieben

Leider schon wieder viel zu lange her, dass ich habe von mir hören lassen. Eigentlich hatte ich Anfang der Woche so viele Ideen und gute Sätze in meinem Kopf, dann kam aber dieses und jenes dazwischen und on top kamen dann noch meine Nachtschichten dazu in denen ich mir immer sooooo viel vornehme und dann doch nichts davon einhalte =( Traurig aber wahr !

Dieses mal habe ich mich für ein interessantes Thema entschieden über das ich gerne schreiben möchte:

IMG_0809

Ich entscheide mich dazu glücklich zu sein! —> I choose to be happy ♦

Wie ihr bereits in meinem vergangen Artikel lesen könnt, möchte ich, dass sich dieses Jahr einiges verändert. Und wer, wenn nicht ich selbst – ist für diese Veränderung verantwortlich? Eben, ich selbst! Und nur durch Aktion kann ich Veränderung hervorrufen, was wiederum Glück und neue Motivation bringen kann.

IMG_1164

Mit dem Satz : ich entscheide mich dazu glücklich zu sein – bin ich mir bewusst, dass es auch eine Menge Arbeit ist. Aber ich habe einfach keine Lust mehr, mich in gesellschaftliche Normen pressen zu lassen und ich brauche niemanden um mich herum der mir sagt was geht und was nicht.
Viel zu oft nämlich lassen wir uns durch diese gesellschaftlichen Strukturen einsperren und folgen überhaupt nicht unserem Herzen. Dieses und jenes geht nicht, dass kann man doch nicht machen, man muss Arbeiten gehen, wie willst du jemals Rente erhalten u.s.w.  sind nur einige wenige Sätze die man zu hören bekommt, wenn man versucht einen anderen oder ungewöhnlichen Weg einzuschlagen.
Darauf habe ich keine Lust mehr!

IMG_1161

Ich entscheide mich heute, im hier und jetzt, ganz bewusst dafür glücklich zu sein. Mein Ding durch zu ziehen, egal was Hans Peter oder die Gesellschaft sagen. So lange ( und das ist sehr wichtig! ) niemand Schaden von meinem Handeln nimmt, ist alles ok. Damit meine auch die Umwelt. Ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Ich möchte im Einklag leben, vor allem im Einklang mit mir selbst!

Ich bin davon überzeugt, dass glücklich sein bis zu einem gewissen Grad; eine Entscheidung sein kann. Nicht mehr und nicht weniger.

Ich gebe zu – es ist nicht immer einfach das Gute, das Glück zu sehen, wenn man in einer miserablen Lage steckt. Aber man kann sich Hilfe holen und suchen, Bücher darüber lesen und mit Menschen sprechen, die eine positive Grundeinstellung zum Leben haben.

All das hat mir geholfen, den Weg einzuschlagen, den ich gehen möchte. Auch bei mir läuft nicht immer alles glatt, manchmal ist es ganz schön wacklig, wie auf diesen Gleisen. Aber ich darf darauf vertrauen, dass es weitergeht und dass es der richtige Weg ist, weil es mein Weg ist. 

IMG_1169

Und so entscheide ich mich glücklich zu sein, weil genau dass der Weg ist, den ich gehen möchte ♣

Bis zum nächsten Mal …

 

2 Comments

  1. Super schön geschrieben und ich unterstütze dich mit ganzem Herzen 💕

  2. Hallo Liebe Hanna,

    Was für ein wundervoller Beitrag! Du hast Recht, glücklich sein ist das Wichtigste, nur so geht es einem gut! Ich glaube dein Beitrag war genau das was ich an diesem Tag heute gebraucht habe, Danke!

    Ganz viel Liebe,
    Katrin
    http://www.octobreinparis.de

Leave A Reply

Navigate